Eigenschutz ist gut, Fremdschutz ist besser, Eigen- und Fremdschutz mit FFP2-Maske ist am besten

Am 26. Novem­ber 2020 star­tet der Inter­dis­zi­pli­nä­re Wund­Con­gress in Köln. Das Hygie­nekon­zept des Ver­an­stal­ters sieht unter ande­rem vor, dass alle Besu­cher, Aus­stel­ler und Mit­ar­bei­ter vor Ort eine FFP2-Mas­ke erhal­ten. Zur Ver­fü­gung gestellt wer­den die Schutz­mas­ken von TEMRA Inter­na­tio­nal.

Der all­jähr­lich Ende Novem­ber vom Fort­bil­dungs­in­sti­tut PWG-Semi­na­re in den Köl­ner Sar­to­ry-Sälen durch­ge­führ­te Inter­dis­zi­pli­nä­re Wund­Con­gress (IWC) zählt mitt­ler­wei­le zu den größ­ten Ver­an­stal­tun­gen der deut­schen Wund­bran­che. Auch in die­sem Jahr soll es wie­der ein IWC geben. Anstatt als Online-Event, wie sie zuletzt viel­fach ange­bo­ten wur­den, auch als Prä­senz­ver­an­stal­tung.

Die­ses Vor­ha­ben unter­liegt jedoch einer ganz beson­de­ren Dyna­mik, die sich aus dem aktu­el­len Coro­na-Pan­de­mie­ge­sche­hen ergibt. Dadurch wer­den bei­nah tag­täg­lich die hier­zu erfor­der­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen neu dik­tiert. Fest steht, dass die dies­jäh­ri­ge Ver­an­stal­tung anders ablau­fen wird, als die vor­an­ge­gan­ge­nen. Und auch dass sich die Besu­che­rin­nen und Besu­cher vor Ort auf eine Rei­he von Beson­der­hei­ten und Ein­schrän­kun­gen ein­stel­len müs­sen, wie zum Bei­spiel dem Tra­gen einer Schutz­mas­ke. Dies alles nicht aus Will­kür, son­dern zu ihrem eige­nen Schutz und zum Schutz der ande­ren.

Eine FFP2-Maske (Filtering Face Piece)
Eine FFP-Mas­ke (Fil­te­ring Face Pie­ce) der Schutz­klas­se 2.

Tragen einer Schutzmaske ist Pflicht

Wesent­li­cher Bestand­teil des Hygie­nekon­zepts wird das Tra­gen einer Schutz­mas­ke sein. In die­sem Zusam­men­hang nimmt das Unter­neh­men TEMRA Inter­na­tio­nal eine ele­men­ta­re Rol­le ein. Denn TEMRA wird freund­li­cher­wei­se soge­nann­te FFP2-Halb­mas­ken zur Ver­fü­gung stel­len, die an die Anwe­sen­den vor Ort aus­ge­teilt wer­den.

In dem fol­gen­den Video­in­ter­view spre­chen Prof. Dr. Vol­ker Groß­kopf, Her­aus­ge­ber der Rechts­de­pe­sche und Kon­gressprä­si­dent des Inter­dis­zi­pli­nä­ren Wund­Con­gres­ses (IWC), und Ger­hard Wolf­mei­er, Geschäfts­in­ha­ber vom TEMRA Inter­na­tio­nal über die­se Mas­ken­spen­de.

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Maske ist nicht gleich Maske

Herr Wolf­mei­er erläu­tert in dem Inter­view auch, war­um Halb­mas­ken nach chi­ne­si­schen KN95-Stan­dard nicht die glei­che Gesamt­schutz­leis­tung auf­wei­sen, wie die hier­zu­lan­de nach FFP2-Stan­dard zer­ti­fi­zier­ten Mas­ken. Außer­dem auch was eine FFP2-Mas­ke von einer medi­zi­ni­schen Mund-Nasen-Schutz­mas­ke unter­schei­det und war­um nicht jede Mas­ke glei­cher­ma­ßen dazu geeig­net ist sich selbst zu schüt­zen.

Anmel­dun­gen für den Wund­con­gress sind auch bei XING mög­lich.