IWC 2016 – Chronische Wunden heilen doch!?

Unsere Video-Vorschau auf den Interdisziplinären WundCongress 2016 in den Kölner Sartory-Sälen: Worum es geht und was die Teilnehmer erwartet, erklären wir in einem kurzen Film.


„Bakterien sind nicht die Ursache einer chronischen Wunde – sie sind deren Nutznießer”

Achte Auflage des IWC mit Rekord-Teilnehmerzahl – Chronische Wunden im Fokus

Mit einer Rekordzahl von 1.095 registrierten Teilnehmern ist am Donnerstag, 26. November, in den Kölner Sartory-Sälen der achte IWC über die Bühne gegangen. Der Tag stand ganz im Zeichen der Wundversorgung. “Wir gehen der Wunde auf den Grund”, lautete das Versprechen des Kongresses mit den Gastgebern Prof. Dr. Volker Großkopf, Gründer der PWG-Seminare und des G&S-Verlags, sowie Vera Lux, Pflegedirektorin der Universitätsklinik Köln. Ansatz des IWC ist es, einen jährlich wechselnden Teilbereich der Wundversorgung mit Experten verschiedener Fachrichtungen – darunter Pflege, Medizin und Recht – unter die Lupe zu nehmen.

Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung zum Interdisziplinären WundCongress 2015.


IWC 2015 – ein Tag in Bildern

Einige Impressionen des Interdisziplinären WundCongress 2015, für Sie zusammengestellt.


IWC 2015 – der Film

Rekordkulisse beim achten Interdisziplinären WundCongress, fünf Begleitveranstaltungen und ein erkenntnisreicher Tag in den Kölner Sartory-Sälen: Wir haben den IWC 2015 in einem Film zusammengefasst.


Der Interdisziplinäre WundCongress ist mit 1.095 registrierten Teilnehmern erfolgreich zu Ende gegangen!

Wir bedanken uns bei allen Besuchern und freuen uns aufs nächste Jahr – am 24. November 2016 steht der neunte IWC unter dem Motto “Wundbehandlung 2020 – Chronische Wunden heilen doch!?”.

Viele Vorträge, Bilder und Videos des IWC 2015 sind in Kürze im Internet unter www.wundcongress.de oder auf Facebook zu finden.

Den vorläufigen Programmflyer mit Hinweis auf den Frühbucherrabatt können Sie jetzt schon herunterladen.


Bereits angemeldet haben sich: Stand: 25. Mai 2016