Wundversorgung nach der Pandemie

Interdisziplinärer WundCongress 2021

09:00 bis 09:15
Eröff­nung
09:15 bis 09:30
Gruß­wort
09:30 bis 10:30
Hil­fe zur Selbsthilfe
Wund­hei­lung beginnt bereits im Kopf
11:00 bis 12:00
Immer wie­der Wundhygiene…
Zwin­gend erfor­der­lich oder ein­fach nur lästig?
12:00 bis 13:00
Wenn der Wund­ma­na­ger zum Täter wird!
Vor­sicht ist bes­ser als Nachsicht
14:00 bis 15:00
Was macht mich zum guten Wundbehandelnden?
Die Wund­be­hand­lung auf dem Prüfstand
15:00 bis 16:00
Das Wun­der­mit­tel Kompression
Gibt es Grün­de auf Kom­pres­si­on zu verzichten?
16:30 bis 17:15
Nach der Pan­de­mie ist vor der Pandemie?
Was konn­ten Wund­ver­sor­ger aus der Kri­se lernen?
17:15 bis 17:30
Aus­blick auf den IWC 2022
Ver­ab­schie­dung der Teilnehmer

Satellitensymposium der Lohmann & Rauscher GmbH & Co.KG

Praxisgeschichten rund um das Thema Kompression

11:00 bis 13:00 / Raum „Bau­er“, Mer­cu­re-Hotel (Zugang über Ostermann-Saal)

Satellitensymposium der Thrombose Initiative e.V.

Grenzen sprengen – Alternativen  nden

11:00 bis 13:00 / Raum „Jung­frau“, Mer­cu­re-Hotel (Zugang über Ostermann-Saal)

Satellitensymposium der Paul Hartmann AG

Brauchen wir zwingend Wirkstoffe in der Wundversorgung!?

14:00 bis 16:00 / Raum „Bau­er“, Mer­cu­re-Hotel (Zugang über Ostermann-Saal)

14:00 bis 15:00
Gesund­heits­po­li­ti­sches Update für Wundbehandler
Ein Erfah­rungs­be­richt aus einem spe­zia­li­sier­ten pfle­ge­ri­schen Wundzentrum
15:00 bis 16:00
Ohne Wirk­stoff! Funk­tio­niert dann Keim­re­duk­ti­on und Wund­hei­lung überhaupt?